Warning: mysqli_query(): (HY000/1021): Disk full (/tmp/#sql_550_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device") in /var/customers/webs/Kaffee/wp-includes/wp-db.php on line 2033 Mini Kaffeemaschine : Bestenliste 2021 ▷ Jetzt Vergleichen... Skip to main content

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir testen nicht alle Produkte selber!

Mini Kaffeemaschine - Alle Testberichte & Empfehlungen im Überblick

Die besten Mini-Kaffeemaschinen aus Tests und Kundenbewertungen im Vergleich

Mit einer Mini-Kaffeemaschine können Sie innerhalb von wenigen Minuten oder Sekunden einen leckern Kaffe zubereiten. Oftmals werden die kleinen Maschinen auch liebevoll Single Kaffeeautomaten genannt weil Sie für 1 Person geeignet sind. Wir möchten in diesem Artikel über Mini-Kaffeemaschinen Ihnen alles wichtige zu den Maschinen erklären. Wie ist die Verarbeitung, auf was muss man beim Kauf achten. In unserem Filter-System finden Sie die besten Mini-Kaffeemaschinen im Überblick.
Letzte Aktualisierung am:
Kaffeevollautomaten
23
Anzahl der Produkte
8
Anzahl der Testberichte
Mini-Kaffeemaschine test
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Werbehinweis
Filtern
0100
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Mini-Kaffeemaschinen – perfekter Kaffeegenuss kann einfach und günstig sein

Mini-Kaffeemaschinen sind vor allem bei Singles und bei Menschen beliebt, die vergleichsweise wenig Kaffee trinken. Um die Qualität des Kaffees zu gewährleisten, ist es trotzdem wichtig, eine gute Kaffeemaschine zu besitzen, die auch auf den persönlichen Geschmack zugeschnitten ist. Die Größe der Maschine kann dabei eine Rolle spielen, muss sie aber nicht, denn sie sagt nicht zwangsläufig etwas über die Qualität des Kaffees aus.

In Sachen Leistung können auch Mini-Kaffeemaschinen an die Qualität eines Vollautomaten heran kommen. Neben ihrer Funktionalität gibt es zudem Mini-Kaffeemaschinen, die hochwertig im Design sind und ein Schmuckstück für jede Küche sein können. Eine Single Kaffeemaschine ist zudem leicht zu bedienen, in der Pflege unkompliziert und für kleines Geld zu haben. Im Gegensatz zu Kaffeevollautomaten oder Espressomaschinen sind Single-Kaffeemaschinen ganz simpel in der Bedienung.

Beim Kauf einer Mini-Kaffeemaschine empfiehlt es sich, auch auf ihre Watt-Zahl zu achten. Aufmerksamen Nutzern wird auffallen, dass eine kleine Single Kaffeemaschine sehr sparsam im Verbrauch ist.

Unter den Mini-Kaffeemaschinen gibt es verschiedene Ausführungen. Viele kennen sicherlich noch die herkömmliche Kaffeemaschine mit Filter und Warmhaltekanne. Aber auch modernere Kapselmaschinen sind unter den Mini-Kaffeemaschinen zu finden oder solche, die mit Hilfe von Kaffeepads funktionieren.

Der Klassiker: die Filtermaschine

Eine kleine Filtermaschine sorgt für Kaffeegenuss wie in guten alten Zeiten. Das Kaffeepulver wird bei diesen Maschinen einfach in einen Filter gegeben und mit Hilfe von heißem Wasser automatisch aufgebrüht. Eine Warmhaltekanne fängt den fertigen Kaffee unter dem Filter auf. Es handelt sich hier um eine schnelle und günstige Art wenige Tassen Kaffee zu kochen, die sich perfekt für kleine Küchen in Single-Haushalten eignet. Die Reinigung solcher Maschinen ist dabei auch noch denkbar einfach: der Filter muss geleert, die Kanne nach dem Gebrauch gespült werden.

Etwas exotisch aber einfach: die French-Press

Die French-Press ist einfach nur eine Glaskanne mit einem Kolben. Hier wird das Kaffeepulver einfach hinein gefüllt und mit heißem Wasser übergossen. Nach angemessener Ziehzeit wird der Kolben der Kanne nach unten gedrückt, was das Kaffeepulver vom flüssigen Kaffee trennt. Es handelt sich hier um eine besonders einfache Methode der Kaffeeherstellung. Kaffee aus einer French-Press ist zudem besonders schmackhaft, weil wichtige ätherische Öle erhalten bleiben. Die Kanne muss nach Gebrauch einfach nur gespült werden.

Praktisch und einfach: Kleine Ein-Tassen-Kaffeemaschinen

Kleine Ein-Tassen-Kaffeemaschinen funktionieren entweder mit Kapseln oder mit Kaffeepads. Sie nehmen relativ wenig Platz ein und sind sehr einfach in der Pflege. Ab und zu müssen sie entkalkt und die einzelnen Teile abgespült werden. Da es im Handel eine sehr große Auswahl an passenden Kapseln und Pads gibt, sind diese Kaffeemaschinen vielfältig einsetzbar. Die Maschinen eignen sich aber in vielen Fällen eher für gelegentliche Kaffeetrinker, da vor allem die Preise für Kapseln relativ hoch sind. Wer etwas mehr Kaffee trinkt, sollte sich daher besser für die günstigere Pad-Variante entscheiden.

Kaffee der Luxusklasse: Kleine Vollautomaten

Wer ganz besonders viel Wert auf eine hohe Qualität seines Kaffees legt, kann sich auch einen kleinen Kaffeevollautomaten anschaffen. Diese kleine Kaffeemaschine mahlt die Bohnen vor jeder Zubereitung frisch, was das beste Aroma des Kaffees garantiert. Ähnlich wie große Vollautomaten ist auch ein kleiner Vollautomat in der Wartung und Reinigung etwas anspruchsvoll. Regelmäßig muss ein Reinigungsprogramm mit speziellen Reinigungsmitteln durchgeführt werden, die natürlich auch ihren Preis haben. Die Reinigung läuft zwar vollautomatisch, nimmt aber etwas Zeit in Anspruch.

Italienisches Lebensgefühl: der Espressokocher

Für Liebhaber italienischer Kaffeespezialitäten, die nur sehr wenig Kaffee trinken, eignet sich auch ein ganz normaler Espressokocher. Es gibt sie in größeren, aber auch in sehr kleinen Ausführungen, die nicht mehr als zwei Tassen Espresso produzieren. Der Espressokocher wird einfach nur mit Wasser und Kaffeepulver gefüllt und dann auf den Herd gestellt. Innerhalb weniger Minuten, nachdem das Wasser zum Kochen gekommen ist, ist der Kaffee auch schon fertig. Die Kanne muss nach dem Gebrauch einfach nur geleert und gespült werden.

Da es sich bei Mini Kaffeemaschinen um ein Nischenprodukt handelt, sind sie bisher nur wenig getestet worden. Auffällig ist aber, dass es sich bei den meisten der kleinen Maschinen um klassische Filtermaschinen handelt. Grundsätzlich kann man beim Kauf einer Mini Maschine nur wenig falsch machen. Die Geräte sind in der Regel günstig und funktional.

Fazit: verschiedene Mini-Kaffeemaschinen eignen sich für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten

Wer eine kleine Küche mit wenig Platz besitzt, sollte sich für die klassische Mini-Filtermaschine oder für das French-Press-System entscheiden. Wer gerne Espresso mag, ist auch mit einem Espressokocher gut bedient. Ein Espressokocher kann aber auch eine gute Ergänzung zur herkömmlichen Kaffeemaschine sein. So ergeben sich Möglichkeiten für unterschiedliche Arten von Kaffeegenuss.

Auch eine Kapsel– oder Pad-Maschine eignet sich gut für die kleinere Küche oder auch fürs Büro, denn diese Maschinen machen extrem wenig Dreck: Das zu entsorgende Kaffeepulver ist fest in den Kapseln oder den Pads eingeschlossen und kann einfach in den Mülleimer geworfen werden.

Wer auch auf Reisen nicht auf seinen frisch gebrühten Kaffee verzichten will, sollte sich eine French-Press zulegen. Sie benötigt nichts als ein wenig Kaffeepulver und heißes Wasser und funktioniert komplett ohne Strom.


Inhaltsangabe

Weitere Ratgeber